Der Wettbewerb

Der Wettbewerb gliedert sich in Vor- und Finalrunde. Jeder Chor trägt dabei ein reines A-cappella-Programm mit einer Länge von 20-25 Minuten vor, das abwechslungsreich und dennoch musikalisch sinnvoll aufgebaut ist. Eines der selbst gewählten Werke muss vor 1800 entstanden sein. Dieses Werk kann in reduzierter chorischer Besetzung vorgetragen werden. Eines der selbst gewählten Werke darf ein Volkslied oder ein Werk aus dem Bereich Popularmusik sein. Nach der Vorrunde werden durch die Jury drei Chöre für das Finale ausgewählt.

Die Reihenfolge, in der die Chöre während der Wettbewerbsteile auftreten, wird am Vorabend des Wettbewerbs ausgelost. Bitte beachten Sie bezüglich der Reihenfolge die Ansagen während der Wettbewerbsrunden. Für die Stücke der Finalrunde finden Sie im Programmheft auch die Liedtexte und Übersetzungen.

Moderation: Jan Leonhardt

Publikumspreis

Die Konzertbesucher der Vorrunde stimmen über den Publikumspreis ab. Bitte füllen Sie dazu die Stimmzettel aus und geben Sie sie am Ausgang ab.

Pflichtstücke

Vorrunde

Mendelssohn-Bartholdy, Felix: Motette Aus tiefer Not schrei ich zu dir op.23/1, Satz 1 und 2 (Choral und Fuge)

Finale

Vaughan Williams, Ralph: Three Shakespeare Songs (1–3)