Kammerchor der Musikhochschule Mannheim

Dirigent: Georg Grün

mannheim_480

Programm

Vorrunde

Nicolas Gombert (14??–1556): Je prens congie
Johannes Brahms (1833–1897): Darthulas Grabesgesang
Wolfgang Rihm (1952): Tristis est anima mea
Robert Schumann (1810–1856) / Clytus Gottwald (1925): Frühlingsfahrt
Edward Elgar (1857–1934): Love’s Tempest

Finalrunde

Claude le Jeune (1528–1601): Susanne un jour
Johannes Brahms (1833–1897): Vineta
Francis Poulenc (1899–1963): Un soir de neige
Levente Gyöngyösi (1975): Te lucis ante terminum
Vytautas Barkauskas (1962): Stabat mater

Die Neugründung des Kammerchors der Musikhochschule Mannheim erfolgte im Jahr 2000 durch die Berufung von Georg Grün zum Professor an der Musikhochschule Mannheim. Das Ensemble besteht aus 36 Sängern, meist mit Hauptfach Gesang. Das Ensemble singt Werke aller Epochen, insbesondere der Alten Musik. Die Chorarbeit orientiert sich dabei an den Maßstäben sogenannter semiprofessioneller Kammerchöre. Das Ensemble konzertiert auch außerhalb des Semesters auf Festivals im In- und Ausland:

Im Mai 2001 trat das Ensemble auf Einladung des irischen Chorverbands bei der European Academy of Young Conductors in Cork (Irland) zusammen mit Dirigenten und Sängern aus 12 europäischen Ländern auf. Der Erfolg dieser Akademie unter der Leitung von Prof. Georg Grün konnte im Frühjahr 2002 in Mannheim bei einer weiteren European Academy of Young Conductors und beim Festival Europa Cantat 2003 in Barcelona fortgesetzt werden. Weitere Höhepunkte waren die Konzertreise nach Italien (WS 2001) sowie ein Konzert beim Festival Tage alter Musik im Saarland (2002/2003) auf Einladung der Neumeyer-Akademie und der Musikhochschule des Saarlandes.

Internationale Anerkennung fand der Chor durch den Gewinn der internationalen Chorwettbewerbe Cork (Irland 2003) und Maribor (Slowenien 2004). Im Sommersemester 2005 gewann das Ensemble beim renommierten Internationalen Chorwettbewerb Marktoberdorf den „Prix Gustave Charlier“ für die beste Interpretation eines zeitgenössischen geistlichen Chorwerks und war zu Gast beim Pipeworks Festival Dublin. Eine Konzertreise führte den Chor im November 2006 zum Internationalen Chorwettbewerb nach Tolosa und in mehrere Städte Nordspaniens. Im Januar 2007 sang das Ensemble Bachs Weihnachtsoratorium (IV-VI)  in historischer Aufführungspraxis unter der Leitung von Davide Lorenzato, Chormitglied und Examenskandidat aus der Dirigierklasse von Prof. Georg Grün, in Neustadt/Weinstraße. 2008 trat das Ensemble wieder bei den Tagen Alter Musik im Saarland mit Werken von Heinrich Schütz auf und 2009 sang der Chor auf Einladung beim Internationalen Chorwettbewerb in Maasmechelen (Belgien).

Im September 2011 gewann der Kammerchor den dritten Preis beim  Internationalen Chorwettbewerb Arezzo (Italien). Im Herbstsemester 2011/12 wird das Ensemble beim Preisträgerkonzert der Hochschule auftreten. Für 2012 sind Teilnahmen an den Internationalen Chorwettbewerben in Mosbach (D) und Gorizia (Italien) geplant.

Eine Besonderheit des Chores besteht auch in seiner multinationalen Besetzung, denn nicht zuletzt aufgrund der erfolgreichen Auslandsreisen zieht er zunehmend ausländische Studenten nach Mannheim. So singen z.B. im Herbssemester 2011/12 im Kammerchor der Musikhochschule Mannheim - neben deutschen Sängerinnen und Sängern - Studierende aus Südkorea, Russland, Spanien, Slowenien, Frankreich, Italien und Luxembourg mit.

http://www.muho-mannheim.de/wirueberuns/Chor.htm