Kamertonas Kaunas, Litauen

Dirigent: Kestutis Jakeliunas

kamertonas_480

Programm

Vorrunde

G. P. da Palestrina (1525–1594): Exultate Deo
Johannes Brahms (1833–1897): Darthulas Grabesgesang
Eric Whitacre (1970): Sleep
Gintautas Venislovas (1973): Teka, teka
Giedrius Svilainis (1972): Žuvų dainos

Finalrunde

Claudio Monteverdi (1567–1643): Lasciatemi morire
Hugo Wolf (1860–1903): Ergebung
Francis Poulenc (1899–1963): Un soir de neige
Giedrius Svilainis (1972): Laudate Dominum
Giedrius Svilainis (1972): Žuvų dainos

Der gemischte Kammerchor „Kamertonas“ aus Kaunas, Litauen, wurde 1995 von dem Dirigenten Romaldas Misiukevicius und dem Sänger Vytautas Normantas gegründet. Die Chormitglieder sind Laiensänger und in den unterschiedlichsten Berufen tätig.

Im Jahr 1996 übernahm Algirdas Viesulas den Chor und führte ihn zum Franz-Schubert-Chorwettbewerb in Österreich. Unter seiner Leitung fanden zahlreiche Konzerte in Litauen und Deutschland, Österreich, Polen u.a. statt.

Seit 1998 ist Kamertonas regelmäßiger Teilnehmer des Festivals „Kaunas and the World“. 1999 ging der Chor auf Konzertreise in die Vereinigten Staaten von Amerika. Die reise umfasste zwölf Konzerte in verschiedenen litauischen Gemeinden. Zwei Jahre später war Kamertonas einer der ersten litauischen Chöre, die in Australien auftraten.

Im Jahr 2001 brachte der Chor ein Golddiplom vom internationalen Chorwettbewerb in Prag, Tschechien, zurück. Im Oktober 2003 bereiste der Chor die Republik Südafrika und trat mit dortigen Chören auf. Ende 2003 übernahm Kestutis Jakeliunas des Steuerrad. Er führte den Chor zum Kammchorfestival und Wettbewerb „Cantate Domino“ in Kaunas, wo der Chor ein Silberdiplom gewann. Beim litauischen Chorwettbewerb 2006 erreichte der Chor ein Diplom 1. Klasse, das die Position des Chores unter den besten des Landes bestätigte. Im Februar 2006 folgte eine Konzertreise in Mexiko. Beim 2. Chorwettbewerb beim XIV. Kirchenmusikfestival „Cantate Domino“ in Kaunas gewann der Chor ein Golddiplom und einen 1. Preis. Beim 16. internationalen Šimkus-Wettbewerb in Klaipėda (Memel) erreichte der Chor 2007 und 2011 jeweils einen 3. Platz. Beim 3. internationalen Chorfestival in Bratislava 2008 gewann der Chor eine Goldmedaille.